Banken

Banken in der Übersicht

Die ehemals langen Schatten der Finanzkrise und die unrühmliche Rolle einiger Banken sind sicherlich kürzer geworden. Das Vertrauen gerade in die Geldinstitute ist wieder gewachsen. Trotzdem ist es weitaus schwieriger geworden, genau die richtige Bank ausfindig zu machen, der Sie letztendlich auch Ihr Geld anvertrauen. Durch das stetig wachsende und sich zudem kontinuierlich verändernde Angebot an Banken haben Sie als Verbraucher inzwischen die Qual der Wahl. Um hier eine fundierte Entscheidung für oder gegen eine Bank treffen zu können, benötigen Sie in erster Linie Informationen und Vergleichsmöglichkeiten. Mit einem umfassenden Bankenvergleich verschaffen Sie sich diesbezüglich komfortabel einen Überblick über Anbieter, offerierte Finanzprodukte sowie den zugehörigen Konditionen.

Vergleich der Konditionen von Geschäftsbanken kann den eigenen Gewinn steigern

Bevor Sie aber die für Sie interessanten Banken in einem gezielten Auswahlverfahren herausfiltern, sollten Sie sich über Ihren Bedarf und Ihre Wünsche komplett im Klaren sein. Benötigen Sie eine kostenlose Kreditkarte? Wünschen Sie eine persönliche Beratung? Oder sind Sie sozial engagiert und legen darauf Wert, dass eine Bank Ihr Geld nur in ökologisch und sozial einwandfreie Projekte investiert? Sparer bzw. Bankkunden, die Ihr Hauptaugenmerk dabei auf die Höhe des eigenen Gewinns richten, führen sich in der Regel die Daten, Konditionen und Angebote der großen Geschäftsbanken zu Gemüte. Schließlich werben gerade eine HypoVereinsbank, eine Deutsche Bank oder zum Beispiel auch eine Commerzbank mit der Expertise eines global agierenden Finanzkonzerns. Wer mit seiner Altersvorsorge oder Geldanlageprojekten Gewinn erwirtschaften möchte, erliegt oftmals dem Lockruf der Großbanken.

Mehrere Entscheidungskriterien sollten bei der Auswahl berücksichtigt werden

Zwar punkten diese allesamt – insbesondere in den Ballungszentren – mit ihrem gemeinsamen Geldautomatennetz, trotzdem aber sollten Sie eingehend die Angebote und Konditionen von Geschäftsbanken dieser Größenordnung ausgiebig miteinander vergleichen. Erfahrungsgemäß kann es dabei zu erheblichen Abweichungen im Hinblick auf Zinssätze, Laufzeiten oder zum Beispiel auch Gebühren kommen. Gerade die versteckten Kosten sollten stets im Auge behalten werden. Zudem sollten Sie bei Konzernen nicht nur die Kompetenz, Professionalität und Konditionen als Entscheidungskriterien berücksichtigen. Auch der Service ist hier ein wichtiger Faktor. Viele Kunden hoffen nämlich auf eine Rundum-Betreuung durch einen fachlich hervorragend geschulten Berater. In der Realität können Sie aber durchaus auch schon einmal in den Tiefen eines Call Centers verloren gehen.

Auch Sparkassen und Volksbanken bieten teilweise Kampfkonditionen

Wer ein Szenario dieser Art vermeiden möchte, ist vorzugsweise bei den Sparkassen und Genossenschaftsbanken bestens aufgehoben. Die nächste Filiale ist meistens in Laufweite und Ihr Ansprechpartner erkundigt sich erst einmal nach dem wertem Befinden der Kinder oder Enkel, bevor sich das Thema um Finanz- bzw. Geldgeschäfte dreht. Auch die mittlerweile zahlreichen Anhänger von Online-Banking sowie den Smartphone-Apps werden bei diesen Instituten inzwischen bedient. Gerade die digitalen Angebote sollten Sie dabei detailliert miteinander vergleichen. Aufgrund des hohen Konkurrenzdrucks können Sie auch hier Kampfkonditionen und mitunter niedrige Gebühren vorfinden.

Direktbanken miteinander vergleichen und echte „Schnäppchen“ finden

Sind Filialen, persönliche Beratungen und auch ein schon lange bekanntes Logo für Sie lediglich antiquierter Traditionalismus und ist Ihr Fokus ausschließlich auf günstige Angebote bzw. Konditionen ausgerichtet, sollten Sie sich bei Ihrem Vergleich auf die Spezies der Direktbanken konzentrieren. Ob ein kostenloses Girokontos, oberhalb der Inflationsrate befindliche Tagesgeldzinsen oder ein extrem günstiges Depot – bei den Direktbanken werden Sie hier vorzugsweise fündig. Ein detaillierter Bankenvergleich rund um die Platzhirsche DKB, ING Diba oder auch Comdirekt kann Sie zu den jeweils günstigsten Konditionen und Angeboten führen. Filialen gibt es zwar keine, die Internetseiten sind aber in der Regel übersichtlich gestaltet und die Call-Center – zumindest bei einigen Direktbanken – zu jeder Tages- und Nachtzeit besetzt. Wenn Sie die Banken detailliert miteinander vergleichen, werden Sie sicherlich auch den einen oder anderen Anbieter finden, der eine kostenlose Kreditkarte im Portfolio hat.

Umweltbank, Ethikbank und Co.: Günstige Offerten gezielt suchen und finden

Sollten Sie demgegenüber zu den Protagonisten zählen, die ihr Vertrauen in die herkömmlichen Banken vollends verloren haben, können Sie sich innerhalb eines Bankenvergleichs auf die Ökobanken wie beispielsweise Triodos Bank, Umweltbank, GLS Bank oder Ethikbank konzentrieren. Diese verwenden Ihr Geld nur für soziale und ökologisch „saubere“ Investitionen bzw. Finanzgeschäfte. Allerdings ist die Produktpalette meistens überschaubar und begrenzt sich auf Konto, Kredit und Sparprodukte. Zu den günstigsten Anbietern zählen diese Art von Banken sicherlich nicht, aber mittels eines expliziten Bankenvergleichs können Sie auch hier das eine oder andere Angebot finden, das sich von den Offerten der Konkurrenz preislich deutlich abhebt.