Kleinkredit

Der Kleinkredit

Ratenkredite mit kleiner Kreditsumme werden üblicherweise auch als Kleinkredit bezeichnet. kleinkredit Es gibt zwar keine allgemeine einheitliche Definition für die maximale Höhe eines Kleinkredits, doch in der Praxis hat es sich etabliert, Kredite von 500 bis 5.000 Euro, manchmal auch bis 10.000 Euro als Kleinkredite zu bezeichnen. In der Regel werden Kleinkredite aufgenommen, um Konsumgüter zu finanzieren oder bestehende Kredite umzuschulden.

Voraussetzungen für einen Kleinkredit

Wegen der geringen Kreditsummen reicht den meisten Banken ein Einkommensnachweis der letzten drei Monate oder ein Girokonto, auf dem regelmäßig Gehaltszahlungen eingehen, als Sicherheit aus. Voraussetzung für die Aufnahme eines Kleinkredits ist jedoch wie bei allen Krediten, dass der Kreditnehmer volljährig (18 Jahre) alt sein muss. Außerdem sollte er keinen negativen SCHUFA-Eintrag haben, denn auch bei einem Kleinkredit überprüft die Bank die Bonität des Antragstellers. Ist der Kredit aufgenommen, kann sich der Kunde darauf verlassen, dass die vorab festgelegten Kreditzinsen über die gesamte Laufzeit konstant sind und er somit absolute Planungssicherheit hat.

Kredite ab 200 Euro – direkt zu unserem Antragsformular >>

Anteile von Kleinkrediten am gesamten Kreditvolumen

Nach dieser Definition sind in Deutschland etwa 70 Prozent der vergebenen Ratenkredite an Privatpersonen Kleinkredite, die damit die häufigste Kreditform sind. Innerhalb der Kleinkredite entfällt etwa ein Drittel (30 Prozent) auf Kreditsummen bis zu 1.000 Euro und 15 Prozent auf 1.000 bis 3.000 Euro. Die übrigen 25 Prozent sind Darlehen mit Kreditsummen von 3.000 bis 10.000 Euro. Diese Verteilung ist in den letzten Jahren annähernd konstant geblieben.

Wofür einen Kleinkredit aufnehmen?

Auch wenn die Kreditsummen bei einem Kleinkredit nicht sehr hoch sein müssen, gibt es viele Situationen, in denen eine solche Summe einen finanziellen Engpass überbrücken kann. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn unvorhergesehene Rechnungen (für Ärzte, Reparaturen oder andere Notfälle) beglichen werden müssen, einschneidende Veränderungen anstehen (um Beispiel Hochzeit, Geburt des Kindes), eine Zwischenfinanzierung beziehungsweise Überbrückung für Zeiten mit geringerem Einkommen notwendig ist oder auch, um die teuren Überziehungszinsen des Dispokredits zu umgehen.

Worauf Sie achten sollten

Auch bei der Beantragung eines Kleinkredits sollten Sie auf bestimmte Dinge achten, um das beste Angebot zu erhalten:

  • Leihen Sie sich nur so viel Geld, wie Sie tatsächlich benötigen
  • Wählen Sie die Laufzeit so kurz wie möglich
  • Kalkulieren Sie die monatliche Kreditrate realistisch und nicht so hoch
  • Bevorzugen Sie Kredite mit Sondertilgungsrecht
  • Nutzen Sie einen kostenlosen Online-Kreditvergleich