Santander Consumer Bank

Die Santander Consumer Bank

ist ein Kreditinstitut mit Sitz in Mönchengladbach, das bis zum Jahr 2006 unter dem Namen CC-Bank auf dem deutschen Kreditmarkt aktiv war. Die Vorgängerbank wurde im Jahr 1957 gegründet und übernahm bis 2006 vorrangig die Absatzfinanzierung für Kraftfahrzeuge aller Art. Hiernach kam es zu einer Übernahme durch die spanische Banco Santander Gruppe, die mit einer Präsenz in mehreren Dutzend Ländern zu den größten Banken der Welt zählt. Im Zuge der Übernahme hat die Santander Consumer Bank ihr Angebot an Finanzprodukten erweitert, so dass neben der Finanzierung von Autos und anderen Konsumgütern ein Schwerpunkt auf das klassische Bankgeschäft für Privatkunden gelegt wurde.


Die Santander Consumer Bank ist keine Online- oder Direktbank, verfügt jedoch nur über acht Vertriebscenter in einigen Großstädten der Bundesrepublik. Nach Übernahme der schwedischen Bank SEB ist sie zumindest indirekt über wenige Hundert Filialen in Deutschland zu erreichen, ansonsten tritt die Santander Consumer Bank als Partner von Wirtschaftsunternehmen oder Kreditplattformen für die Vergabe von Darlehen bzw. die Entwicklung von Finanzierungskonzepten auf.

Die Finanzprodukte der Santander Consumer Bank im Überblick

Das Kreditwesen nimmt aus Tradition der Bank heraus weiterhin einen hohen Stellenwert ein, ergänzend bietet die Bank jedoch weitere Dienstleistungen einer klassischen Hausbank für Privatkunden. Zum aktuellen Produktspektrum gehören:

– Girokonten & Kreditkarten
– Sparbriefe & Tagesgeldkonto
– Finanzierungen aller Art
– Versicherungen & Vorsorgeprodukte

Eine Sonderrolle nimmt der Abschluss von Autokrediten ein, der weiterhin über die Santander Consumer Bank möglich wird, jedoch genauso als Onlinekredit über die Plattform carcredit.de angefragt werden kann. Die Webseite wird von der Santander Consumer Bank auf der eigenen Webseite beworben und richtet sich an Kunden, die von etwas günstigeren Konditionen bei einem Onlinekredit ohne einen direkten Ansprechpartner vor Ort profitieren möchten.

Girokonten und Kreditkarten der Santander Consumer Bank

Das Girokonto der Santander Consumer Bank kann dauerhaft kostenlos geführt werden, sofern der Kontoinhaber über einen monatlichen Habeneingang für das Konto verfügt. Unter diesen Bedingungen wird auch eine Eins-Plus-Karte von VISA als Kreditkarte für das weltweite bargeldlose Bezahlen ausgegeben. Mit der Karte kann weltweit an über zwei Millionen Automaten Bargeld ohne Zusatzgebühren abgehoben werden, gleiches gilt für Märkte des Einzelhändlers REWE ab einem Einkaufswert von 20 Euro.

Mit der VISA-Card sind weitere Vergünstigungen verbunden, beispielsweise eine weltweite Reduktion der Tankkosten um ein Prozent oder eine Rückvergütung bei Reisebuchungen von fünf Prozent, falls diese über die Partner der Santander Consumer Bank abgewickelt werden. Neben der Standard-Kreditkarte können sich Kunden der Bank gegen eine geringe Jahresgebühr für andere Kartenmodelle entscheiden, beispielsweise die X-ite MasterCard sowie die Classic- und Gold-Card von VISA. Die verschiedenen Karten gehen auf spezielle Bedürfnisse von Privat- und Geschäftskunden ein und umfassen z. B. vielseitige Reiseversicherungen für Touren ins Ausland.

Welche Geldanlagen die Santander Consumer Bank anbietet

Aktuell vertraut die Santander Consumer Bank auf zwei Konzepte zur Geldanlage, die sich durch hohe Sicherheit und fehlende Kursschwankungen wie bei fondsgebundenen Produkten auszeichnen. Zum einen wird ein Tagesgeldkonto mit variablem Zinssatz angeboten, wobei neben einem Abrufkonto mit täglicher Verfügbarkeit ein Geld-Management-Konto ausgewählt werden kann. Mit diesem ermöglicht die Santander Consumer Bank das Ansparen wie bei einem klassischen Tagesgeldprodukt, zusätzlich kann bequem via Online Banking über das Geld verfügt werden. Ein Girokonto bei der Santander Consumer Bank als Referenzkonto muss nicht zwingend vorliegen, ist für viele Kunden allerdings obligatorisch.

Die zweite Form der Geldanlage sind Sparbriefe, die im Vergleich zum Tagesgeld eher für einen langfristigen und gleichmäßigen Vermögensaufbau geeignet sind. Die Laufzeit der Briefe kann gestaffelt zwischen sechs Monaten und acht Jahren festgelegt werden, mit größerer Bindungsdauer bietet die Santander Consumer Bank eine höhere jährliche Verzinsung. Ein Mindesteinlage von 2.500 Euro ist für einen Sparbrief notwendig, außerdem können Kunden frei über die jährliche Anrechnung von Zinsen oder ihre einmalige Gewähr zum Ende der Vertragslaufzeit entscheiden.

Finanzierungen bei der Santander Consumer Bank abschließen

Kredite und Finanzierungen sind bis heute das Kerngeschäft der Santander Consumer Bank, das Hauptprodukt dieser Sparte ist der BestCredit. Dieser wird als klassischer Ratenkredit angeboten und hilft Privatpersonen beim Finanzieren von alltäglichen Anschaffungen. Der Kredit kann zwischen 1.000 und 60.000 Euro abgeschlossen werden, die Laufzeit ist zwischen zwölf und 96 Monaten frei wählbar. Gewährt wird der BestCredit zum festen Zins, der alleine von Kredithöhe und Laufzeit abhängt. Eine ausreichend positiv Bonität muss der Kreditnehmer für eine Gewähr aber weiterhin nachweisen.

Neben dem BestCredit stehen spezielle Kredite für die Finanzierung von PKW, Motorrädern und Caravans bereit. Mit einer Erfahrung von mehr als 75 Jahren in diesem Segment ist die Santander Consumer Bank in der Lage, Risiken der Fahrzeugfinanzierung sehr präzise einzuschätzen und hierdurch etwas günstigere Konditionen als beim klassischen Ratenkredit anzubieten. Außerdem tritt die Santander Consumer Bank als Partner in der Baufinanzierung auf und hilft dabei, für einen Neubau, den Kauf einer Eigentumswohnung oder Modernisierungsarbeiten Kapital zur Verfügung zu stellen. Abgerundet wird das Spektrum der Finanzierungsprodukte durch ein Verfügungskonto, das flexibler als der Dispokredit beim Girokonto genutzt werden kann und einen individuell angepassten Kreditrahmen bietet.

Mit der Santander Consumer Bank versichern und vorsorgen

Für den Erhalt des Vermögens bis ins hohe Alter hinein vertraut die Santander Consumer Bank auf verschiedene Rentenkonzepte, außerdem wird eine Sterbegeldversicherung zur Entlastung der Angehörigen im Todesfall angeboten. Die Vorsorgeprodukte werden ausnahmslos als Zusatzrenten angeboten, beispielsweise als Deutschland-Rente mit einem attraktiven Bonussystem. Neben einer traditionellen Privatrente kann mit der Prämienrente von einer staatlichen Förderung profitiert werden, um bei Eintritt ins gesetzliche Rentenalter das Risiko der drohenden Altersarmut zu minimieren.


Angebotene Versicherungen

Als klassische Versicherungen hält die Santander Consumer Bank eine Ratenschutzversicherung sowie KFZ-Versicherungen bereit. Der Ratenschutz richtet sich an alle Personen, die bei der Santander Consumer Bank einen Kredit erhalten haben und sich über Risiken wie eine Arbeitslosigkeit oder den Todesfall während der Tilgungsphase Gedanken machen. Durch die Ratenschutzversicherung wird dieses Risiko an eine Versicherungsgesellschaft weitergegeben, damit im Extremfall nicht die Familienangehörigen für die Restschuld aufkommen müssen.

In der Autoversicherung stehen klassische Konzepte für den Haftpflicht- und Kaskoschutz bereit, die von der Santander Consumer Bank um attraktive Vertragsextras ergänzt werden. Beispielsweise wird mit Santander Safe oder Safe Solo in Extremsituationen wie einem Diebstahl oder einem Totalschaden ein lückenloser Schutz des Versicherungsnehmers zugesichert, der im Rahmen einer Kaufpreisversicherung den gezahlten Preis vom Versicherer zurückfordern kann.