Tagesgeldkonto Sicherheit

Wie Sie Tagesgeldkonto sicher anlegen

Eine der wichtigsten Fragen im Zusammenhang mit einer Geldanlage ist das Thema „Tagesgeld Sicherheit“. Wer sein Kapital gewinnbringend auf einem Tagesgeldkonto anlegen möchte, legt großen Wert auf eine finanzielle Absicherung im Falle einer eventuellen Finanzkrise.

Durch Einlagensicherung geschützt

ID 30845190 © Photographerlondon | Dreamstime

Im Gegensatz zu Aktien und anderen Wertpapieren sind Tages- und Festgeld eine sichere Kapitalanlage, da seit dem Jahre 2011 EU-weit die gesetzliche Einlagensicherung der Banken in Kraft getreten ist.

Sie haften zum Teil in unbegrenzter Höhe und machen die Geldanlage auf einem Fest- oder Tagesgeldkonto dadurch zunehmend attraktiv.

Darüber hinaus haben sich die meisten Banken, Sparkassen als auch Volks- und Raiffeisenbanken in freiwilligen Bundesverbänden zusammengeschlossen, die ihren Kunden eine weit höhere finanzielle Absicherung in Einlagensicherungsfonds bieten als gesetzlich vorgeschrieben.

Angebote vergleichen und Zinsvorteile nutzen

Ausländische Banken bieten ihren Kunden lukrative Zinsvorteile, gewähren ihnen aber nicht dieselben Sicherungsstandards, die in Deutschlands und anderer EU-Staaten gelten.

Deshalb ist Vorsicht geboten und das Risiko abzuwägen. Bevor Sie sich entscheiden, ist ein schneller und unkomplizierter Vergleich eine gute Hilfe.

Mit dem Tagesgeld-Vergleichsrechner lässt sich auch ermitteln, bis zu welcher Höhe Ihre Geldanlage sowohl auf in- als auch ausländischen Banken außerhalb der EU zu 100 Prozent sicher ist.

Tagesgeldkonto Zinsänderungen

Seitdem es kaum noch Zinsen auf Sparguthaben gibt, gewinnt eine Form der kurzfristigen und flexiblen Geldanlage zunehmend an Beliebtheit: Das Tagesgeldkonto, das mittlerweile von nahezu allen Geldinstituten angeboten wird.

Mit einem Tagesgeldkonto ist es Ihnen erlaubt, jeden beliebigen Geldbetrag kurz-, mittel- oder langfristig zu parken.

Der Zinsertrag dafür ist allerdings deutlich niedriger als beim Festgeldkonto, bei dem über einen vertraglich vereinbarten Zeitraum und zu einem festen Zinssatz Kapital angelegt wird. Dafür können Sie jedoch täglich Geld auf dem Tagesgeldkonto ein- oder auszahlen.

Vorteile eines Tagesgeldkontos sind:

  • Attraktive Guthabenzinsen
  • risikolos
  • kostenlos
  • hohe Flexibilität
  • jederzeit freie Verfügbarkeit des Geldes

Tagesgeld auf Banken im EU-Raum ist zudem durch die Einlagensicherung (gesetzlich garantiert) geschützt und zusätzlich bei den meisten deutschen Banken durch die Mitgliedschaft in einem Bankensicherungsfonds abgesichert.

Gleichbleibender Zinssatz für bis zu 12 Monate möglich

Als attraktive kurzfristige Geldanlage lohnt sich ein Tagesgeldkonto bei steigendem Zinssatz, da sich die Tagesgeldzinsen in der Regel nach dem aktuellen Zinsniveau berechnen.

Der Tagesgeldzinsrechner ermittelt online jederzeit die günstigsten Konditionen für diese Art der Geldanlage.

Einige Banken garantieren Neukunden zusätzlich einen gleichbleibend hohen Zinssatz für bis zu zwölf Monaten.

Für wen eignet sich ein Tagesgeldkonto?

Grundsätzlich für jeden, der unabhängig vom Girokonto eine Liquiditätsreserve aufbauen und halten möchte. Als Geldanlage lohnt sich ein Tagesgeldkonto bei hohen Anlagesummen, die nicht als Festgeld, als Aktie, Wertpapier oder in einem Fonds gebunden werden sollen oder können.

Möchten Sie jedoch länger als sechs Monate Geld anlegen, lohnt sich aufgrund der Zinsgarantie eher ein Festgeldkonto zur Verzinsung des eingesetzten Kapitals.

Unterschied zwischen Tagesgeldkonto und Festgeld

Bedingungen für Eröffnung eines Tagesgeldkontos

Um in den Genuss eines Tagesgeldkontos zu kommen, müssen Sie bei der Bank Ihrer Wahl über ein Girokonto verfügen. Sollte dies nicht Ihre Hausbank sein, müssen Sie erst ein Girokonto eröffnen, bevor Sie Tagesgeld anlegen können.

Das Girokonto gilt als sogenanntes Referenzkonto, da vom Tagesgeldkonto keine Überweisungen, Bankeinzüge oder Daueraufträge möglich sind.

Das Tagesgeld kann nur für Ein- und Auszahlungen oder Umbuchungen auf das Girokonto genutzt werden. Selbstverständlich werden Volljährigkeit und ein gültiger Personalausweis vorausgesetzt.

Das beste Tagesgeldkonto mit dem Vergleichsrechner finden

Tagesgeldkonto vergleichen -
ID 16973839 © Evgeny Karandaev | Dreamstime

Welches Tagesgeldkonto am besten zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt, erfahren Sie durch den Tagesgeld Vergleichsrechner, der Ihnen einen guten und transparenten Überblick zu:

  • den Anbietern
  • die Anlagesummen
  • den Laufzeiten
  • den Tagesgeldzinsen und
  • die Koppelung des Tagesgeldes

mit anderen Finanzprodukten der jeweiligen Bank gibt.

Tipp: Anlagesumme und die voraussichtliche Laufzeit in den Tagesgeldrechner eingeben. Entsprechende Angebote werden innerhalb von Sekunden angezeigt.